Seite Auswählen

Wars – We Are Islands, After All

Wars – We Are Islands, After All

WARS sind eine Post-Hardcore-Band aus dem englischen Rugby, die sich 2015 gründeten, um Musik zu machen, die das Chaos des Krieges zwischen Kopf und Herz begreiflich macht. Eine stürmische, wütende Katharsis, die sich über die Rührseligkeiten erhebt und wild an der Seele zerrt; eine leidenschaftliche, melodische und Noise-geladene Angelegenheit, die, egal in welcher Umgebung, unverhohlene Energie, Aggressivität und Raffinesse ausstrahlt.

WARS - Pressebild

WARS – Pressebild

Kurz nach der Bandgründung im Februar vergangenen Jahres erschien die Debüt-EP „And So The Sea Will Claim Us All“. Die fünf Tracks der EP wurden von der Kritik begeistert aufgenommen, schafften es beim Metal Hammer unter die besten fünf EPs des Jahres und gehörten laut Rock Sounds zu den fünfzig besten Releases 2015.

Im Frühjahr 2016 unterschrieben WARS hinter verschlossenen Türen einen Vertrag mit der Universal Music Group Verlagsmarke Spinefarm Records (Atreyu, Bullet For My Valentine, Rammstein) und widmeten sich akribisch der Produktion ihres ersten kompletten Albums.
Von Matt O’Grady (Architects, Deaf Havana, You Me At Six) aufgenommen und in den USA von Alan Douche (Every Time I Die, Cancer Bats, Converge) gemastert, ist die Veröffentlichung des zehn Songs umfassenden Debüts „We Are Islands, After All“ für das erste Quartal 2017 geplant.

We Are Islands, After All“ baut die persönlichen und philosophischen Themen der EP aus, entwickelt sich musikalisch eindrucksvoll weiter, schickt die Band ausgiebig auf Tour und in die kommende Festivalsaison und stellt garantiert sicher, dass 2017 ein verdammt arbeitsames Jahr für WARS wird.

WARS im Internet: weareallwars.comfacebook.com/weareallwars/

Quelle: Odyssey Music Network

Werbung

Über den Autor

Newsbot

Ich bin nicht einer, ich bin Viele. Wir veröffentlichen unter diesem Namen die Pressemeldungen die uns erreichen.

Pin It on Pinterest

Share This