Seite Auswählen

Abschied oder Sommerpause?

Abschied oder Sommerpause?

Ende der 80er habe ich meine ersten Erfahrungen mit Metalpublikationen gesammelt. Eigenes gedrucktes Fanzine rausgebracht, damals, war das mit dem Internet noch wirklich Neuland ;-)

Für das ein oder andere renommierte Magazin den ein oder anderen Artikel oder Fotos geliefert zog die Zeit dahin und aus der Undergroundmusik wurde ein knallhartes Geschäft. EMI zog sich Künstler an Bord, denen man diese Kommerzialisierung nie zutraute, und die Musik wurde eintöniger…

Es war nicht mehr meine Musik.

Dann lernte ich die Apokalyptischen Reiter in Wacken kennen. Und da war es wieder dieses Feuer. Und ich ließ mich wieder drauf ein. Fotografierte unzählige Konzerte und gründete Musikglut. Wieso auch immer als Einzelkämpfer, immer mal wieder mit dem ein oder anderen Helfer, aber nie mit einer langfristigen Mannschaft.

Und das ist wohl auch der Grund, wieso Musikglut jetzt in die Pause geht.
Ich habe nicht mehr die Zeit mit so ausgiebig drum zu kümmern, wie es nötig ist, baue mit stollis.life gerade ein gänzlich anderes Projekt auf. Und irgendwie bin ich der Musik überdrüssig geworden.

Es war eine schöne Zeit den Heavy Metal neu zu entdecken. Aber irgendwann nahm die Arbeit an Musikglut überhand und ich habe die Zeit verloren, neues zu entdecken.

Snow White Blood, the Hellfreaks, Mental Hospital (Schlussakkord), the Other, Saltatio Mortis, Knasterbart, Feuerschwanz, TXL, Amon Amarth und natürlich Powerwolf sind nur ein paar wenige Namen die mir hier begegneten und die ich gerne gefeatured habe.

Aber das wurde immer weniger, der Mainstream überrollte mich. Danke dafür an die Label und Promotion Abteilungen die mir Ihr Vertrauen gaben und mich bemustert haben. Nicht falsch verstehen, ihr macht einen super Job!

Aber ich bin nur einer, und ihr seid viele 😊

Langer rede, kurzer Sinn, Musikglut geht in die Sommerpause.

Ich konzentriere mich erstmal auf meine anderen Projekte und auf meine Familie.

Wenn du möchtest, dass musikglut im Herbst / Winter weitermacht, und du dir vorstellen kannst viel Zeit für Ruhm und Ehre zu investieren, dann melde dich bei mir.
Denn alleine werde ich Musikglut, so wie es ist nicht weiterführen können, aber mit deiner Hilfe, wer weiß.

Also melde dich und werde Teil des neuen Musikglut!

JA, ICH HABE DIE DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZUR KENNTNIS GENOMMEN UND BIN DAMIT EINVERSTANDEN, DASS DIE VON MIR ANGEGEBENEN DATEN ELEKTRONISCH ERHOBEN UND GESPEICHERT WERDEN. MEINE DATEN WERDEN NUR STRENG ZWECKGEBUNDEN ZUR BEARBEITUNG UND BEANTWORTUNG MEINER ANFRAGE GENUTZT.

>> Datenschutzerklärung <<

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch die Nutzung der Kommentarfunktion einverstanden. Es werden die folgenden Daten auf dieser Webseite gespeichert: Angegebener Name | E-Mail-Adresse | Inhalt des Kommentars | Datum und Uhrzeit | ggfs. Homepage-Adresse Weitere Informationen zur Speicherung der Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Michael Stollmann

Im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen hat es mich später nach Nord.- und nun nach Mitteldeutschland gezogen. Die Fotografie war immer mein Begleiter in den letzten 30 Jahren, mal weniger mal Intensiver. Daneben schlägt meine Leidenschaft für die Musik der härteren Gangart. Zu hören gibts mich fast jeden Sonntag bei http://www.radio-meanvariation.de.

Pin It on Pinterest

Share This